KategorieCannabis

Cannabis kann den Schaden von Alkoholexzessen abstumpfen

Eine neue Studie legt nahe, dass Cannabis die Schäden von Alkoholexzessen auf das Gehirn abfängt.
Wissenschaftler der “University of California, San Diego” benutzten High-Tech Scanner um mikroskopisch-kleine Veränderungen im Marklager des Hirns von Jugendlichen (16-19 Jahre, eingeteilt in drei Gruppen: Kampftrinker: Jungen, die fünf oder mehr Drinks in einer Sitzung konsumieren und Mädchen, die vier oder mehr konsumieren; Kampftrinker, welche auch Cannabis dazu rauchten und eine Kontrollgruppe, welche nichts von allem konsumiert) zu vergleichen.

Weiterlesen

Cannabis Konsum und Schwangerschaft: Das sind die Auswirkungen

Wie eine Umfrage in den USA ergab, konsumieren rund 3,7 Prozent aller werdenden Mütter regelmäßig Cannabis. Welche Auswirkungen die Droge auf die Gesundheit des Kindes hat, zeigen Langzeitstudien US-amerikanischer Universitäten.

Weiterlesen

Depressionen und Cannabis

Eine Depression ist eine ernst zu nehmende psychische Erkrankung. Allein in Deutschland gibt es etwa vier Millionen Betroffene, weltweit sind es schätzungsweise 350 Millionen Menschen.

Weiterlesen

Cannabinoide und ihre immunologische Bedeutung

Bisher sind Cannabinoide meist als potenzielles Suchtmittel und illegale Rauschdroge wahrgenommen worden. Doch im medizinischen Kontext entfalten Cannabinoide ebenfalls beachtliche Wirkungen – zum Beispiel im endocannabinoiden System, kurz ECS. Dabei handelt es sich um ein äußerst komplexes Netzwerk von innerkörperlichen Signalgebern, die zahlreiche Effekte im Körper anstoßen, beeinflussen und ausbalancieren können.

Weiterlesen

© 2018 Drogen Klartext

Theme von Anders Norén↑ ↑